Alt-Prager Guckkasten
Alt-Prager Guckkasten

Alt-Prager Guckkasten

Mit Farbbeilagen
  • 13 x 21 cm, 156 Seiten
  • Deckenband, Fadenheftung, Lesebändchen
  • ISBN 978-3-89919-007-6
  • Auf Lager
Erhältlich in
€ 9,90 (D)€ 10,20 (Ö)

Oskar Wiener (*1873 Prag †1944 Theresienstadt) zeigte in seinem Alt-Prager Guckkasten (1912) Bilder und Gestalten der Stadt aus einer Zeit, bevor sie aufhörte, romantisch zu sein. Er machte den Stadtführer für Detlev von Liliencron, den oft und gern gesehenen Gast in Prag, von dem Liliencron meinte, er sei dort „entschieden mal geboren“, zeigte ihm die alten Gassen und heimlich-unheimlichen Winkel; dafür dankte ihm Liliencron in seinem sorglosen Versepos Poggfred mit den Zeilen, er habe mit dem Dichterherrn Oskar Wiener gern im „Blauen Stern“ gespeist. Das war Anfang des Jahrhunderts, als Detlev von Liliencron der Schutzpatron der jungen Prager Dichter, auch Rilkes, gewesen war. (Josef Mühlberger)