Aus dem Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes
Aus dem Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes

Aus dem Schatzkästlein des rheinischen Hausfreundes

Mit einer Vorbemerkung von Jürgen Born
Mit Illustrationen von Karl Friedrich Schulz
  • 13 x 21 cm, 368 Seiten
  • Deckenband, Fadenheftung, Lesebändchen
  • ISBN 978-3-93477-493-3
  • Auf Lager
Erhältlich in
€ 17,40 (D)€ 17,90 (Ö)

Aus den schlichten, humorvollen Kalendergeschichten, die Johann Peter Hebel (1760-1826) im Laufe der Jahre im Rheinischen Hausfreund veröffentlicht hat, wurde schon im 19. Jahrhundert eine der beliebtesten Prosasammlungen innerhalb der volkstümlichen deutschen Literatur. Die ins historische Zeitgeschehen eingebetteten Kurzgeschichten, Anekdoten und Schwänke beeindrucken nicht nur durch ihre Gemütstiefe, sondern auch durch eine subtile Weisheit und herzhaften Humor. So ist es denn auch nicht verwunderlich, wenn das „Schatzkästlein“ zum Lieblingsbuch so bedeutender Denker und Dichter wie etwa Franz Kafka oder Elias Canetti wurde.