Alois Jirásek

1851–1930

Als Sohn eines Bäckers wurde Alois Jirásek 1851 in der ostböhmischen Stadt Hronov geboren. Er kam zum Studium nach Prag und wurde Geschichtslehrer. Daß es sich auch bei seinen literarischen Werken meist um historische Romane und Erzählungen handelt, verwundert also nicht. Doch Jiráseks Fachkenntnisse waren so umfassend, daß er heute schlichtweg als der historische Schriftsteller der Tschechen gilt. In seinem volkstümlichsten Werk Böhmens alte Sagen, erschienen 1894, sind Geschichten, Legenden und Prophezeiungen aus alter Zeit versammelt. Bis heute gehört dieses Buch zum Kernbestand des tschechischen Kulturerbes. 1930 starb Alois Jirásek als angesehener Schriftsteller in Prag.