Monika Oberhammer

*1942

Doktor Monika Oberhammer, ao. Univ.-Professor zu Salzburg. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Romanistik, Slawistik, Philosophie und Archäologie im Jahr 1969 Dissertation bei Otto R. v Lutterotti. Dann Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Salzburg, Dozentin, Professorin, Mitarbeit bei Ausstellungen, Seminaren, bei der Tiroler Tageszeitung. Mittlerweile befindet sich Oberhammer im wohlverdienten Unruhestand. Aus ihrer Feder stammt ein gelungener Klosterführer (Pustets Klosterführer Österreich, 1998), eine Monographie über Sommervillen im Salzkammergut (1983). Unter ihrer Herausgeberschaft erschien die Festschrift für Hugo Rokyta Das Wesen Österreichs ist nicht Zentrum sondern Peripherie (2002).