Klimt
Klimt

Klimt

Sein Leben in Wort und Bild
Mit zahlreichen Farb- und sw-Abbildungen
  • 15 x 21 cm, 80 Seiten
  • Klappenbroschur mit Goldprägung, Fadenheftung
  • ISBN 978-3-89919-379-4
  • Auf Lager
€ 9,60 (D)€ 9,90 (Ö)

Er ist der legendäre Malerfürst des Jugendstils, der Begründer der Wiener Secession. Seine Gemälde erzielen Rekordpreise. Von Kaffeetassen und Regenschirmen leuchten seine berühmten Damenportraits und ungebildet schimpft man den, der Bilder wie die goldene Adele oder Danae nicht mit Namen nennen kann. Vom ihm selbst, dem Beschwörer erotischer Frauenschönheit, ist wenig bekannt. In diesem Band sind seine Lebensstationen skizziert, seine Erfolge, seine Skandale und Affären. Vor dem Hintergrund der Belle Époque ersteht das Lebensbild eines der Großen der österreichischen Malerei, garniert mit Fotografien aus Klimts Leben und den bekanntesten Bildern von seiner Staffelei.

Inhalt Inhalt

I. Der Maler aus Wien

♦ Kindheit in der Vorstadt
♦ Die Kunstgewerbeschule
♦ Fleiß und Preis
♦ Erfolge mit der Künstlercompagnie
♦ Malen im alten und im neuen Burgtheater
♦ Arbeiten für das Kunsthistorische Museum
♦ Das Atelier in der Josefstädterstraße
♦ Vom Ende der Compagnie
♦ Auf zu neuen Ufern
♦ Die Secession
♦ Ver Sacrum
♦ Ausstellungen in der Secession
♦ Der Skandal um die Fakultätsbilder
♦ Der Beethovenfries
♦ Ravenna und der Goldene Stil
♦ Die Rücknahme der Fakultätsbilder
♦ Die Sezession der Secessionisten
♦ Auf Reisen
♦ Ausstellungen außerhalb Wiens
♦ Die Wiener Kunstschau 1908
♦ Das neue Atelier in der Feldmühlgasse
♦ Zur Sommerfrische
♦ Die letzten Jahre

II. Die Welt in weiblicher Gestalt

♦ Emilie Flöge (1874–1952)
♦ Alma Mahler-Werfel (1879–1964)
♦ Adele Bloch-Bauer (1881–1925)
♦ Serena Lederer (1867–1943)
♦ Rose von Rosthorn-Friedmann (1864–1919)

Das könnte Sie interessieren: