Franz Kafkas Welt
Dichter, Maler, Künstler aus dem alten Prag
Eine digitale Galerie

Jaroslav Hašek – Der Vater des Schwejk

Jaroslav Hašek wurde wie Franz Kafka 1883 in Prag geboren. Früh veröffentlichte er erste Gedichte und Reiseaufzeichnungen, führte ein Leben als Landstreicher und Bohemien und kam als Sympathisant der anarchistischen Bewegung mit dem Gesetz in Konflikt. Sein witziger, aber auch von derben Ausdrücken geprägter Schreibstil brachte ihm die Ablehnung der zeitgenössischen Kritik ein. Auch sein unvollendet gebliebener Roman Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk während des Weltkrieges (1921) fand erst nach der Übersetzung ins Deutsche Eingang in die Weltliteratur. Diesen Erfolg jedoch erlebte Hašek nicht mehr: Er starb 1923 kaum 40jährig in seinem Häuschen in Lipnice an der Sázava. 

Melde gehorsamst, ich denk deshalb nicht, weils beim Militär den Soldaten verboten is.

Jaroslav Hašek, Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk