Erzählungen aus dem Blindenleben
Erzählungen aus dem Blindenleben

Erzählungen aus dem Blindenleben

  • 13 x 21 cm, 120 Seiten
  • Deckenband, Fadenheftung, Schutzumschlag, Lesebändchen
  • ISBN 978-8-08593-821-0
  • Vergriffen
Erhältlich in
€ 12,40 (D)€ 12,80 (Ö)

In den hier zusammengetragenen Erzählungen erschließt der blinde Schriftsteller Oskar Baum (1883-1942) dem Leser eine komplett neue Sicht auf das angehende 20. Jahrhundert: Baums Figuren schöpfen ihre Kraft aus einem gewaltigen Fundus von Gerüchen, Klängen und Tastbarem und nicht zuletzt aus den farbigen Erzählungen ihrer Mitmenschen. Neben dem immer präsenten Wissen um die eigene Andersartigkeit, das in den Erzählungen Der Antrag und Der Weg des blinden Bruno in Sprache gekleidet wird, zeigt Baum in der Novelle Der Geliebte ein Schicksal auf, das ein Sich-Verschließen vor der Welt nicht vom Augenlicht abhängig macht. Zu Unrecht ist Oskar Baum, zentrale Figur des ‚Prager Kreises’, ein heute fast in Vergessenheit geratener Schriftsteller. 

„Bei Baum gewesen, so schöne Sachen gehört.”

                                                                          Franz Kafka, Tagebucheintrag vom 19.12.1910