Franz Kafkas Welt
Dichter, Maler, Künstler aus dem alten Prag
Eine digitale Galerie

Friedrich Torberg – Der Treffsichere

Wer in der Schule schlechte Erfahrungen gemacht hat, kann diese mit Torbergs berühmten Roman Der Schüler Gerber (1930) eindrucksvoll wieder aufleben lassen. Der junge Autor Friedrich Torberg (1908–1979) wusste, wovon er schrieb, hatte er doch unter dem autoritären System an seinem Prager Gymnasium sehr zu leiden gehabt. Als der geborene Friedrich Kantor – das Pseudonym Torberg ist eine Zusammensetzung der Namen seiner Eltern – die Matura endlich in der Tasche hatte, war er als Journalist für verschiedene Zeitungen tätig. Seine Anekdotensammlung Die Tante Jolesch (1975) gibt einen fröhlichen Einblick in das Redaktionsleben des Prager Tagblatts und das jüdische Leben im Prag und Wien seiner Jugendzeit.

Wie viele seiner Kollegen musste auch Friedrich Torberg ins Exil. In Hollywood versuchte er sich ohne großen Erfolg als Drehbuchautor und kehrte 1951 in seine Geburtsstadt Wien zurück, wo er 1979 starb.

Kurt begreift gar nichts mehr. Was – was – was soll er logarithmieren? Ein riesiges Schaufelrad wälzt sich in seinem Kopf, er starrt die Tafel an mit den vielen fremden Ziffern, hilflos, versucht zu sprechen, von irrer Angst gepeitscht, bricht ab, beginnt wieder –

Friedrich Torberg, Der Schüler Gerber