Startseite
Alle Titel
 
Medizin      
Prag
Böhmen/Mähren
Österreich
Franz Kafka
MärchenReich
Literatur
Minikalender

Über Vitalis
Kontakt
 
 

 

 
 


Prag – man nennt es die „Hunderttürmige“, das „Rom des Nordens“, die „Goldene Stadt“. Millionen Besucher pilgern jedes Jahr hierher, um sich von diesem lebendigen Mythos bezaubern zu lassen. Mit seinen informativen und liebevoll gestalteten Büchern über Prag führt der Vitalis Verlag – selbst schon ein Stück Stadtgeschichte – den Leser auf eine Entdeckungsreise durch diese schillernde Metropole an der Moldau und zeigt ihre bekannten wie ihre verborgenen Seiten.

Im Folgenden finden Sie unsere beliebtesten Bücher über Prag, außerdem Sach- und Fachbücher rund um die Stadt und schließlich Werke von Prager Autoren.






Blick ins Buch ...

Harald Salfellner
Prag
Ein Reiseführer


Vollständig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe. Mit mehr als 200, größtenteils farbigen Abbildungen.
212 Seiten, 11 x 19 cm, Broschur mit Klappen.
€ 14,90 (D) / € 15,40 (A)


deutsch 978-3-89919-341-1 lieferbar
englisch 978-80-7253-364-0 lieferbar
französisch 978-80-7253-365-7 lieferbar
spanisch 978-80-7253-366-4 lieferbar
italienisch 978-80-7253-367-1 lieferbar
russisch 978-80-7253-368-8 lieferbar


In diesem Reisebegleiter werden alle wichtigen Prager Sehenswürdigkeiten vorgestellt. Die Pragbesucher werden dabei nicht in vorgezeichnete Routen gezwungen, sondern können ihre individuelle Tour durch Prag selbst gestalten. Erstklassiges Bildmaterial, ein Übersichtsplan der Innenstadt sowie ein Metroplan erleichtern die Orientierung. Wer statt der hinlänglich bekannten Massenprodukte einen anspruchsvollen Kompaktreiseführer wünscht, wird in Zukunft nicht auf den übersichtlichen und informativen Vitalis-Reiseführer durch die Goldene Stadt verzichten können.






Blick ins Buch ...

Harald Salfellner
Prager Cafés


Mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
112 Seiten, 13 x 21 cm, broschiert.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)


deutsch 3-89919-088-2 vergriffen
englisch 80-7253-199-8 lieferbar
französisch 80-7253-200-1 lieferbar
spanisch 80-7253-202-5 lieferbar
italienisch 80-7253-201-8 lieferbar


Es lohnt sich, die Atmosphäre der Prager Kaffeehäuser zu erkunden. Von der Alt-Prager Kavárna bis zum Jazz-Café der musikverliebten Tschechen – jede Menge gemütlicher, guter und origineller Cafés laden ein zum Plaudern, Lesen,Schreiben oder Entspannen. Wo die besten Kaffehäuser zu finden sind und wie viel von der oft totgesagten Prager Cafékultur lebendig geblieben ist, das will dieser Begleiter durch die Café-Szene der Goldenen Stadt bei einer Tasse Mocca oder „Turca“ erzählen.




Blick ins Buch ...

Prag
Traumstadt an der Moldau


Mit zahlreichen farbigen Abbildungen von Julius Silver und Harald Salfellner sowie Texten von Roman Neugebauer.
72 Seiten, 16,5 x 16,5 cm, Fadenheftung, Goldprägung, gebunden.
€ 9,90 (A) / € 9,60 (D)

deutsch 978-3-89919-249-0 lieferbar
englisch 978-80-7253-348-0 lieferbar
französisch 978-80-7253-349-7 lieferbar
spanisch 978-80-7253-350-3 lieferbar
italienisch 978-80-7253-351-0 lieferbar
russisch 978-80-7253-352-7 lieferbar

Was kein Pragbesucher versäumen sollte, ist in diesem gebundenen Büchlein versammelt: die erhabene Prager Burg, die berühmte Karlsbrücke, der Altstädter Ring mit der Astronomischen Uhr. Ein liebenswürdiger Bild- und Textband über die Traumstadt an der Moldau.

Oh Prag, du feierliche Stadt, du Stadt der Märtyrer, der Musikanten und der schönen Mädchen ...
Wilhelm Raabe





Blick ins Buch ...

Harald Salfellner
Prag – Die Goldene Stadt (gebundenes Großformat)

Ein Bild- und Textband.
112 Seiten, 19 x 25 cm, Fadenheftung, gebunden, mit Goldprägung,
Lesebändchen.
Mit mehr als 250 Abbildungen auf Bilderdruckpapier.
€ 19,90 (D) / € 20,50 (A)

deutsch 978-3-89919-187-5 lieferbar
englisch 978-80-7253-330-5 lieferbar
französisch 978-80-7253-331-2 lieferbar
spanisch 978-80-7253-320-6 lieferbar
italienisch 978-80-7253-321-3 lieferbar
russisch 978-80-7253-322-0 lieferbar
chinesisch 978-80-7253-353-4 vergriffen

Prag gilt als das Rom des Nordens, die Stadt Kafkas, die Hunderttürmige. Mit exzellenten Fotografien und informativen Begleittexten führt dieser Bildband auf bekannten und auch verborgenen Wegen durch die Stadt an der Moldau, eröffnet Einblicke in ihre jahrhundertealte Geschichte und vermittelt einen Eindruck von ihrer geheimnisvollen Atmosphäre. Als Geschenk oder als Souvenir – mit diesem Buch unternehmen Sie eine stimmungsvolle Reise ins Herz der Goldenen Stadt.

 





Blick ins Buch ...

Harald Salfellner
Prag – Die Goldene Stadt
(broschiertes Kleinformat)

Mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
112 Seiten, 19 x 21 cm, broschiert.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)

deutsch 978-3-89919-246-9 lieferbar
englisch 978-80-7253-333-6 lieferbar
französisch 978-80-7253-334-3 lieferbar
spanisch 978-80-7253-336-7 lieferbar
italienisch 978-80-7253-335-0 lieferbar
russisch 978-80-7253-337-4 lieferbar
chinesisch 978-80-7253-369-5 lieferbar
japanisch 978-80-7253-370-1 lieferbar
  koreanisch 978-80-7253-374-9 lieferbar

 



-


Blick ins Buch ...

Harald Salfellner (Hg.)
Der Prager Golem. Jüdische Sagen aus dem Ghetto

64 Seiten, 15 x 21 cm, broschiert, Schutzumschlag.
Mit sw-Abbildungen.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)

deutsch 978-3-89919-099-1 lieferbar
englisch 978-80-7253-188-2 lieferbar
französisch 978-80-7253-110-3 lieferbar
spanisch 978-80-7253-111-0 lieferbar
italienisch 978-80-7253-245-2 lieferbar
russisch 978-80-7253-258-2 lieferbar


Seit vielen Jahrhunderten ist Prag eine der bedeutendsten Städte des europäischen Judentums. Neben den großen steinernen Denkwürdigkeiten (etwa die Altneusynagoge, die Pinchassynagoge, der alte jüdische Friedhof oder das Israelitische Rathaus) sind es insbesondere die Sagen und Legenden aus dem alten, geheimnisvollen Ghetto, die von dieser Kultur blieben. Die Geschichten um den weisen Rabbi Löw, den grobschlächtigen Golem oder den reichen Mordechai Maisel lassen die verklungene Welt des jüdischen Prags in unserer Vorstellung erneut aufleben.




Blick ins Buch ...
Das Vorwort als PDF ...

Hartmut Binder
Gustav Meyrink
Ein Leben im Bann der Magie

Erstausgabe.
Mit 303, teils vierfarbigen Abbildungen.
784 Seiten, 17 x 24 cm, Fadenheftung, gebunden, Lesebändchen, Schutzumschlag.
€ 49,90 (D) / € 51,40 (A)

deutsch 978-3-89919-078-6 lieferbar


Mit Hartmut Binders jüngstem Werk liegt erstmals eine umfassende, auch gehobenen Ansprüchen genügende Biographie Gustav Meyrinks vor. Einer der wichtigsten Satiriker deutscher Zunge und zugleich einer der bedeutendsten Vertreter phantastischer Literatur wird damit vom Rankenwerk fragwürdiger Legenden befreit, die bisher den Blick auf sein Leben verstellt hatten.
Anhand bislang unbekannter Archivmaterialien, unausgewerteter gedruckter Quellen und mit Hilfe zahlreicher historischer Abbildungen führt Binder den Leser durch Meyrinks unglückliche Jugendjahre, zeigt den Prager Dandy, Sportsmann, Esoteriker, Prozesshansel, der einen Gesellschaftsskandal provozierte, den scheiternden Bankier, der wegen Betrugsverdacht monatelang in Untersuchungshaft saß, beschreibt den Münchner Übersetzer und den erfolgreichen Schriftsteller, der sich an den Starnberger See zurückzog.
Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt auf den Prager Jahren Meyrinks, denn die besondere Atmosphäre der alten Kaiserstadt an der Moldau, ihre Legenden und ihr Figurenschatz haben tiefe Spuren in den frühen Satiren, in der Walpurgisnacht und im Golem-Roman hinterlassen, die ausführlich gewürdigt werden.

Aus dem Inhalt:
•  Die frühen Jahre eines „sehr unglücklichen Kindes“
•  Gustav Meyrink als Rennruderer
•  Ehrenaffären und Gesellschaftsskandale
•  Untersuchungshaft in Prag
•  Begeisterung für Spiritismus und okkulte Phänomene
•  Als Redakteur in Wien
•  Welterfolge mit phantastischen Romanen
•  Am Starnberger See
•  Meyrinks Tod



 


   
 

Blick ins Buch ...

Harald Salfellner
Mozart und Prag

Zweite, verbesserte und vermehrte Ausgabe.
Mit zahlreichen Farb- und sw-Abbildungen.
375 Seiten, 11 x 19 cm, Fadenheftung, gebunden, mit Schutzumschlag und Lesebändchen.
€ 19,90 (D) / € 20,50 (A)




deutsch 3-89919-076-9 lieferbar


Neben Salzburg ist Prag die zweite Metropole, die untrennbar mit dem Namen Mozarts verbunden ist. In der böhmischen Hauptstadt feierte er seine größten Triumphe, hier verstanden selbst die Bänkelsänger und Gassenbuben die Arien seiner Opern, während das Publikum in der Residenzstadt Wien die erlauchten Nasen rümpfte. Insgesamt fünf Mal kam der Kapellmeister Wolfgang Amadeus Mozart nach Prag – es ist reizvoll, seinen Spuren zu folgen und sich zurückzuversetzen in ein Prag, in dem noch Nachtwächter die Laternen löschten und wackere Beamte Brückenmaut erhoben. Dieser musikalische Reisebegleiter läßt nicht nur die Zeit des Rokoko wieder auferstehen und die Musik des ausgehenden 18. Jahrhunderts erklingen, sondern führt auch an alle Prager Mozartstätten und stellt jene Zeitgenossen vor, mit denen der Komponist zu tun hatte.


 


Alexander J. Schneller / Ada Schneller /
Christian Gerber / Danilo Silvestri
That Jazz of Praha
Vierzehn Jazz-Porträts in Wort und Bild

Erstausgabe, 196 Seiten, 24 x 28 cm, Fadenheftung, gebunden, Schutzumschlag, Lesebändchen.
€ 19,90 (D) / € 20,50 (A)


deutsch 3-89919-097-1 lieferbar

Kultur wird in Prag groß geschrieben. Und es gibt große Kulturanlässe, und es gibt kleine, aber feine. Die moderne Jazzmusik gehört in der Regel zu den Mauerblümchen in dieser Hinsicht. Gerade in Prag aber blüht eine faszinierende und großartige Jazzszene. Es gibt auch eine ansehnliche Zahl von Jazzklubs, die allabendlich sieben Tage in der Woche ein Programm anbieten. Kaum in einer anderen Stadt in Europa, ja sogar in den USA, gibt es etwas Vergleichbares.
Zum ersten Mal überhaupt versucht ein Autorenteam dem Phänomen Jazz auf zweierlei Art auf die Spur zu kommen. Da sind einmal die Gespräche, die mit den Musikerinnen und Musikern in ihrer Muttersprache geführt wurden. Auf eingehende und vertiefende Fragen und Antworten wurde besonderer Wert gelegt. Auch die Fotografien, im klassischen Sinn Porträts, sind der Versuch, die Persönlichkeit der Betreffenden einzufangen, zum Ausdruck zu bringen. So entstanden die meisten Aufnahmen unmittelbar vor, während und nach den Gesprächen. Deshalb gibt es so etwas wie eine Verbindung zwischen den Texten und den Fotografien, zwischen den beiden Sprachen, der Sprache des Worts und der Sprache des Bilds. Und wer sich auf dieses Zusammenspiel von Wort und Bild einlässt, wird manche Nuancen entdecken, die zwischen den Zeilen und hinter den Bildern stecken.
Auf einen Nenner gebracht, will dieses Buch Einblicke und Augenblicke schaffen: Einblicke in Leben und Jazzszene durch Gespräche vermitteln, Augenblicke im wahrsten Sinn des Worts durch die Fotografie ermöglichen.
Es wurden porträtiert: František Uhlíř (Bass), Milan Svoboda (Piano), Jana Koubková (Gesang), Jiří Stivín (Flöten, Saxofone), Michal Gera (Trompete), Emil Viklický (Piano), Laco Tropp (Schlagzeug), Michal Hejna (Schlagzeug), Jaroslav Šindler (Gitarre), František Kop (Saxofon), Robert Balzar (Bass), Karel Růžička sen. (Piano), Jan Knop/alias Najponk (Piano), Yvonne Sanchez (Gesang).




Blick ins Buch ...

Oskar Baum
Erzählungen aus dem Blindenleben

120 Seiten, 13 x 21cm, gebunden, mit fotografischen Abbildungen und einem Nachwort zu Oskar Baum.
€ 12,40 (D) / € 12,80 (A)



Restbestände dieses Titels sind direkt beim Verlag erhältlich.
bestellung@vitalis-verlag.com



deutsch 80-85938-21-9 lieferbar
 


In den hier zusammengetragenen Erzählungen erschließt der blinde Schriftsteller Oskar Baum (1883–1942) dem Leser eine komplett neue Sicht auf das angehende 20. Jahrhundert: Baums Figuren schöpfen ihre Kraft aus einem gewaltigen Fundus von Gerüchen, Klängen und Tastbarem und nicht zuletzt aus den farbigen Erzählungen ihrer Mitmenschen.
Zu Unrecht ist Oskar Baum, zentrale Figur des "Prager Kreises", ein heute fast in Vergessenheit geratener Schriftsteller.






zu den Werken von Franz Kafka






Paul Leppin
Severins Gang in die Finsternis
Ein Prager Gespensterroman

ca. 200 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, Schutzumschlag, Lesebändchen.
Herausgegeben von Dirk O. Hoffmann, illustriert von Richard Teschner.
€ 19,90 (D) / € 20,50 (A)



deutsch 3-89919-459-3 lieferbar ab April 2017



Ihre Straßen führten in die Irre, und das Unheil lauerte auf den Schwellen.“ So beschrieb der Prager deutsche Schriftsteller Paul Leppin (1878-1945) seine Heimatstadt. Dieser Eindruck spiegelt sich auch in seinem wohl besten Werk, dem hier vorliegenden „Prager Gespensterroman“ von 1914, in dem uns der Autor in ein Labyrinth voller Dunkelheit und Laszivität entführt. Von der Sucht nach Leidenschaften und Exzessen durch die Straßen getrieben, wird der Held Severin zum Opfer seiner eigenen Sinnlichkeit...




Blick ins Buch ...

Paul Leppin
Prager Rhapsodie
Gedichte und kleine Prosa

184 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, Lesebändchen, illustriert mit Bildern von Hugo Steiner-Prag.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)



deutsch 3-89919-029-7 lieferbar



In Paul Leppins Prosaskizzen ist Prag Strich um Strich, Gestalt um Gestalt eingefangen. Leppin plaudert nachdenklich über alte Fotografien seiner Verwandten, führt in Weinstuben, träumt von silbernen Dachrinnen, erzählt Uhrmachergeschichten, philosophiert über das Altwerden, erinnert sich einer alltäglichen Hinterhaustragödie, berichtet von der Zusammenkunft ehemaliger Klassenkameraden.
Es ist eines der schönsten unter den zum Abschied vom alten Prag geschriebenen Büchern.




Blick ins Buch ...

Gustav Meyrink
Walpurgisnacht

208 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, Lesebändchen, illustriert von Karel Hruška.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)





deutsch 978-3-89919-041-0 vergriffen



In den weltabgewandten alten Aristokraten am Hradschin über Prag erwachen die Dämonen der Vergangenheit, und die eigene mißbrauchte, verdorbene Jugend schreckt die Greise. In den entarteten Enkeln aber erstehen die Ahnen, geben ihnen ungeheure Kräfte und peitschen im böhmischen Proletariat die Taten längst vermoderter Gewaltgestalten wieder auf. In diesem Roman beherrscht das unwirkliche Leben einer unbekannten Welt ganz und gar die Geschehnisse der sogenannten wirklichen Welt. Das okkulte Sein triumphiert, bis die Wirklichkeit vernichtet und ausgelöscht ist.




Blick ins Buch ...

Eduard Mörike
Mozart auf der Reise nach Prag

108 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, mit Illustrationen von Hugo Steiner-Prag und einem Nachwort von Hugo Rokyta.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)

Restbestände dieses Titels sind direkt beim Verlag erhältlich.
bestellung@vitalis-verlag.com


deutsch 3-89919-049-1 vergriffen



Mit der wunderbar zarten, poesiedurchhauchten Novelle gelang Eduard Mörike (1804-1875) eine unvergleichlich lebendige Darstellung der Persönlichkeit des großen Salzburger Komponisten. Mörike stellt einen Tag im Leben Mozarts dar, der sich gerade auf der Fahrt nach Prag befindet, um daselbst der Uraufführung seiner Oper „Don Giovanni" beizuwohnen. Graziös fließt die Schilderung glücklicher Stunden – allerdings, die Vorahnung eines frühen Todes überschattet bereits die Reise.




 

Vítězslav Nezval
EDISON

Eine Nachdichtung in deutscher Sprache von Lutz-Erdmut Adolf.
Dt. Erstausgabe, 80 Seiten, 13 x 21cm, gebunden.
Zweisprachige Ausgabe.
€ 12,40 (D) / € 12,80 (A)

Restbestände dieses Titels sind direkt beim Verlag erhältlich.
bestellung@vitalis-verlag.com



deutsch
tschechisch
3-934774-92-X vergriffen

Der tschechische Dichter Vitezslav Nezval (1900–1958) hat ein umfangreiches Oeuvre moderner Poesie geschaffen. Neben Dramen und Übersetzungen hat er ein wegweisendes lyrisches Werk hinterlassen. Seine vielleicht bedeutendste Schöpfung ist das hymnische Poem EDISON (1928), das Hauptwerk des Poetismus.
Mit dieser literarischen Kostbarkeit stellt Vitalis der deutschsprachigen Öffentlichkeit einen großen tschechischen Meister des 20. Jahrhunderts vor.





Heinrich Pleticha
Piaristen und Gymnasiasten

104 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden.
€ 12,40 (D) / € 12,80 (A)

Restbestände dieses Titels sind direkt beim Verlag erhältlich.
bestellung@vitalis-verlag.com


deutsch
3-934774-40-7 lieferbar

Unter den unzähligen Darstellungen des vergangenen pragerischen Lebens ist den Forschern seltsamerweise ein Aspekt entgangen: Prag war nicht nur Universitätsstadt, sondern auch eine der wichtigsten Schulstädte der Habsburger Monarchie. Eine ganze Reihe nachmals weltberühmter Persönlichkeiten drückten in Prag die harten Schulbänke und erfuhren hier jene Ausrichtung, der sie dann später in ihrem Werk Denkmäler setzten.
Heinrich Pleticha hat einige der interessantesten Texte zu diesem Thema zusammengetragen (etwa von Fritz Mauthner, Egon Erwin Kisch, Franz Werfel) und den Sammelband mit der ehemals in hunderttausenden Exemplaren verbreiteten, heute nur einem schmalen Fachkreis vertrauten Meyeriade des späteren Philosophen Oscar Kraus gekrönt.





Blick ins Buch ...

Heinrich Pleticha
Wanderer, kommst du nach Prag

240 Seiten, 13 x 21 cm,
Fadenheftung, gebunden, Lesebändchen,
mit farbigen Bildtafeln von Václav Jansa.
€ 17,40 (D) / € 17,90 (A)



deutsch
3-934774-41-5 lieferbar


Wie kaum eine andere Stadt Europas steckt das alte Prag voller Geschichten, Sagen und Legenden. In ihnen begegnen uns Kaiser und Könige, Heilige und Ketzer, Zauberer und Narren, historische Gestalten und berüchtigte Gespenster. Heinrich Pleticha hat sie in 140 kleinen Geschichten zu neuem Leben erweckt, und sie begleiten den Leser bei seinem Spaziergang durch die Goldene Stadt. Stimmungsvolle Farbbilder des Prager Malers Vaclav Jansa erhöhen noch den Reiz dieses ebenso informativen wie originellen Reisebreviers.

Aus dem Inhalt:

Das Prager Jesulein • Die Gründung Prags • Libussa und Premysl • Der erste Fenstersturz • Hašek und sein Schwejk • Das große Prager Blutgericht • St. Prokop und der Teufel • Die Flucht des Winterkönigs • Tycho Brahe und die Glocken • Der Tod des Rabbi Löw • Die Gründung der Neustadt u. v. m.






zu den Werken von Rainer Maria Rilke




Blick ins Buch ...

Ferdinand von Saar
Innocens

120 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, reichhaltig illustriert, mit einem historischen Rundgang über den Vyšehrad von Harald Salfellner.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)





deutsch
80-85938-67-7 lieferbar


Eine der schönsten Pragnovellen der deutschsprachigen Literatur, Ferdinand von Saars (1833–1906) Innocens ist auf dem Vysehrad angesiedelt, einer sagenumwobenen Festung, die auf einem Felsen über der Moldau aufragt. Saar selbst hatte hier einst als Soldat gedient, gerade so wie der junge Wachoffizier, dessen erwachende Freundschaft zu dem dort wirkenden Pater Innocens der Autor schildert. Die zauberhafte Geschichte, in der Grundfragen des menschlichen Daseins angesprochen werden, bleibt verschlüsselt, bis der Offizier unerwartet zum Frontdienst abberufen wird. Am Vorabend des Abschieds lüftet Innocens sein Geheimnis.




Blick ins Buch ...

Harald Salfellner (Hg.)
Das alte Prag (LeseReise)

336 Seiten, 11 x 71 cm, Broschur mit Klappen.
€ 9,90 (D) / € 10,20 (A)





deutsch 978-3-89919-096-0 lieferbar


„Die Welt besuchen, indem man reist, sollte auch heißen, daß man versucht, die durchquerten Welten zu verstehen, die soziale Wirklichkeit vor Ort zu begreifen, wenn nicht gar zu erleben. Es heißt auch, nie zu vergessen, welche Rolle die Geschichte für die Gegenwart und die Zukunft von Gesellschaften spielt. Eine solche – unvermeidlich politische – Art des Reisens festigt nicht nur Überzeugungen. Sie erschließt auch eine neue Wirklichkeit, jedenfalls jenen Reisenden, die mit dem Herzen zu hören verstehen.“ (Franck Michel)
Mit literarischen, historischen und landeskundlichen Beiträgen stellt die Vitalis LeseReise einzelne Städte, Orte und Landschaften vor. Das Zielpublikum dieser Reihe sind weniger die Ströme des Massentourismus, als jene wirklichen Reisenden, deren Fahrt schon lange vorher – im Kopf – beginnt. Die handlichen Bändchen sind darüber hinaus ein Souvenir von bleibendem Wert, denn einzigartiges Bild- und Kartenmaterial macht aus jeder LeseReise ein bibliophiles Kleinod.

Mit Beiträgen von Ludwig Bechstein · Alois Jirásek · Adalbert Stifter · Friedrich Schiller · Heinrich Pleticha · Hartmut Binder · Arthur Schopenhauer · Božena Němcová · Wilhelm Raabe · Franz Grillparzer · Hans Christian Andersen · Caroline Pichler · Jan Neruda · Rainer Maria Rilke · Jaroslav Kamper · Fritz Mauthner · Oskar Wiener · Detlev von Liliencron · Johannes Urzidil · Franz Kafka · Gustav Meyrink · Jaroslav Hašek · Paul Leppin · Hans Watzlik · Willy Haas · Hugo Salus u.v.a.




Vlastimil Třešňák
Minimax

Dt. Erstausgabe, 136 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden, mit Schutzumschlag, mit farbigen Illustrationen von Jiří V. Slaviček und einem Interview des Autors, aus dem Tschechischen von Peter Ambros.
€ 14,90 (D) / 15,40 (A)

Restbestände dieses Titels sind direkt beim Verlag erhältlich.
bestellung@vitalis-verlag.com


deutsch 80-85938-24-3 vergriffen


Als sich der Protagonist dieser hier in erster deutschsprachiger Ausgabe vorliegenden Erzählung in einem Prager Teppichlager als Hilfsarbeiter verdingt, hat er die Frage "Bleiben oder Gehen?" für sich bereits entschieden: Er will die Tschechoslowakei verlassen. Doch da begegnet er in der Person seines neuen Chefs einem Menschen, der trotz aller staatlichen Repressionen beharrlich an seiner jüdischen Identität festhält …
In einem im Anhang an die Erzählung abgedruckten Gespräch mit seinem Übersetzer Peter Ambros gibt der Autor, der selbst Anfang der achtziger Jahre zur Emigration gezwungen worden war, Einblick in die Lebensbedingungen der kommunistischen Ära.





Blick ins Buch ...

Oskar Wiener
Alt-Prager Guckkasten

156 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden,
Lesebändchen, mit Prager Fotografien.
€ 9,90 (D ) / € 10,20 (A)





deutsch 3-89919-007-6 lieferbar


Oskar Wiener (*1873 Prag †1944 Theresienstadt) zeigte in seinem Alt-Prager Guckkasten (1912) Bilder und Gestalten der Stadt aus einer Zeit, bevor sie aufhörte, romantisch zu sein. Er machte den Stadtführer für Detlev von Liliencron, den oft und gern gesehenen Gast in Prag, der meinte, er sei dort „entschieden mal geboren“, zeigte ihm die alten Gassen und heimlich-unheimlichen Winkel; dafür dankte ihm Liliencron in seinem sorglosen Versepos Poggfred mit den Zeilen, er habe mit dem Dichterherrn Oskar Wiener gern im „Blauen Stern“ gespeist. Das war Anfang des Jahrhunderts, als Detlev von Liliencron der Schutzpatron der jungen Prager Dichter, auch Rilkes, gewesen war. (Josef Mühlberger)



Vitalis Prag-Vedute
     Prag-Vedute (große Ansicht von Prag aus dem Stichwerk des Ägidius Sadeler 1606,
     gezeichnet von Philipp van den Bosche)
     65 x 25 cm, getöntes Offset-Papier
     EAN 978-412412412-5
     € 2,90



Vitalis Postkarten mit Prager Motiven

© u. a. Julius Silver
14,8 x 10,5 cm, € 0,50, EAN 978-3800011-209


Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
Vitalis Postkarte
1
2
3
4

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
Vitalis Postkarte
5
6
7
8

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
Vitalis Postkarte
9
10
11
12

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
Vitalis Postkarte
13
14
15
16

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
Vitalis Postkarte
17

18

19

20

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
21

22

23

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
24

25

26

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
27

28

29

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
30

31

32

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
33

34

35

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
36

37

38

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte

Vitalis Postkarte
39

40

41

Vitalis Postkarte

 

42




     
 

Leporello



Prag-Leporello

zusammengeklappt: 14 x 7,5 cm
€ 4,90
Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte links auf das Leporello.